Hans Kogler

3. Juli 1951 Geburtstag
1962 erster Beinbruch
1963 zweifacher Tiroler Schülermeister
1965 zweiter Beinbruch,
Beginn einer Tischlerlehre
1967 dreifacher Jugend-Staatsmeister in den Disziplinen Abfahrt, Riesentorlauf und Kombination sowie Aufstieg in den ÖSV B-Kader
1968 Gesellenprüfung als Tischler
1969/70 erste Erfolge bei Weltcuprennen,
z.B. 15. Platz in Garmisch-Partenkirchen,
danach erneute Verletzung
1970/71 15. Platz in Val-d'Isère,
11. Platz in Sestriere,
schwerer Sturz beim Training in St. Moritz mit offenem Beinbruch und sechs Monaten Gipsverband
1971 Aufnahme in die Österreichische Ski-Nationalmannschaft,
17. Platz in der Abfahrts-Weltrangliste,
doch auf Anraten des Arztes Beendigung der Rennsport-Karriere
1972-1976 Tischler
1976-1986 Rennbetreuer der Firma Blizzard von Hans Hinterseer, Wolfram Ortner, Gerhard Jäger, Alois Morgenstern, Gerhard Pfaffenbichler, Anton „Jimmy” Steiner. Alle diese Skirennskiläufer gewannen etliche Ski-Weltcuprennen und Anton „Jimmy” Steiner sogar die Olympia-Bronze-Medaille in der Abfahrt in Sarajevo.
1986 Gründung und Eröffnung von KOGLER'SPORT
1986/87 Trainer der Österreichischen Herren Ski-Nationalmannschaft Abfahrt
1987-1994 SWIX Testzentrum Fieberbrunn sowie Wachsbetreuung sämtlicher Ski-Alpin Nationalmannschaften. Die Firma SWIX ist weltweiter Marktführer im Bereich Skiwachse.
1992-1994 Isosport Testzentrum Fieberbrunn
bis 2005/06 Geschäftsinhaber von KOGLER'SPORT